Bücher Fantasie Romane

Rezension von Engelsnacht

Diesen Beitrag teilen mit

Rezension von Engelsnacht Lauren Kate

Rezension von Engelsnacht

Hallo meine Lieben
Schön das ihr vorbei schaut

Kennt ihr schon das Buch Engelsnacht von der Autorin Lauren Kate? Das eine sehr schöne Liebesgeschichte zwischen Luce und den Engel Daniel. Heute möchte ich euch in diesen Artikel das Buch vorstellen und erzählen ob es sich lohn zu lesen und ob es mich überzeugen konnte.

Rezension von Engelsnacht Lauren Kate


Titel:
Engelsnacht
Autorin: Lauren Kate
Preis: € 8,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 445
ISBN: 978-3-570-30840-0
Verlag: cbt
Verlag
Erscheinung: 2012
Reihe: Engelsreihe
Band: 1 Band

 


Der Autor

Lauren Kate wuchs in Dallas auf, arbeitete einige Zeit in einem New Yorker Verlag und zog dann nach Kalifornien, wo sie „Creative Writing“ studierte, bevor sie zu schreiben begann. Ihre romantische Engels-Fantasy- Serie wurde weltweit zum Bestseller


Klappentext

Lucinda ist 17 und den ersten Tag auf dem Internat, als sie ihn sieht: Daniel Grigori, den unglaublich attraktiven Jungen, von dem sie sicher ist, dass sie ihm schon einmal begegnet ist. Daniel jedoch behauptet, sie nicht zu kennen – er scheint sie sogar zu hassen und weicht ihr aus, wo immer er kann. Doch immer wenn Luce etwas Schlimmes widerfährt, ist er zur Stelle. Mehrfach rettet er ihr Leben. Allmählich kommen die beiden sich näher, und da erst erfährt Luce, welches dunkle Geheimnis sie beiden umgibt ….

Rezension von Engelsnacht

Das Cover fand ich persönlich sehr schön gestaltet. Es ist hellblau und dunkelblau. In Vordergrund seht ihr ein Mädchen, da die Hände vor dem Gesicht hält. Das Gesicht kann ich nicht erkennen. Sie trägt ein schwarzes Kleid und im Hintergrund ist ein Wald. Das Papier ist nicht zu dünn und auch nicht zu dick.

Die Geschichte selber hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin Lauren Kate konnte mich durch ihren Schreibstil überzeugen. Die Geschichte ist spannend geschrieben, hat lustige Stellen und die Charakteren sind gut gewählt und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und auch in die Geschichte. Die Autorin schreibt das Buch sehr lebendig. Das gefällt mir sehr gut. 

Luce sieht seit Jahren Schatten wie sie es nennt und wenn sie diese Schatten sieht passiert meistens was schlimmes. Ihr Freund ist bei einen Brand verstorben und das Gericht denkt Luce wäre das gewesen. Sie kommt daraufhin auf das Internat. Wo sie Daniel sieht und hin und weg von ihm ist. Der lässt sich aber abblitzen und versucht sie zu meiden, was Luce nicht versteht. Desweiteren lernt die auch Cem kennen, der Interesse an ihr zeigt. Auch im Internat ist Luce nicht sicher. Doch immer wenn ihr etwas passiert, ist Daniel da und rettet sie. Die Geschichte zwischen Daniel und ihr nimmt eine Wendung als Luce von ihrer Vergangenheit mit Daniel erfährt.  

Die Geschichte ist wirklich sehr gut geschrieben. Sie hat ein wenig Ähnlichkeit mit Twilight aber gefällt mir sehr gut. Viel erfahren wir noch nicht über die Vergangenheit. Das sind wirklich meistens nur kleine Bruchstücke. Auch das die Lehrerin eine 360 grad Veränderung gemacht hat, hätte ich persönlich nicht gedacht. 

Fazit

Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht zu lesen. Ich konnte es persönlich nicht mehr aus der Hand legen, da immer wieder was neues spannendes passiert ist. Ich wollte gerne wissen wie es weiter geht. Was ich auch gut finde, das ich vieles nicht vorher sehen konnte.

Meine Bewertung

5 von 5

5 von 5 Feenpunkte


Weitere interessante Meinungen über das Buch

Bis jetzt habe ich leider noch keine entdeckt….

Wenn du das Buch auch gelesen hast und rezensiert hast, kannst du mir gerne schreiben oder ein Kommentar hinterlassen. Ich verlinke dich und dein Beitrag sehr gerne.


– ♥ –
Wäre das Buch oder das Thema für euch etwas?

Was liest ihr für Bücher
– ♥ –


Der Artikel ist nicht in Rahmen einer Kooperation entstanden. Ich habe ihn selbst erworben.


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Vielleicht magst du auch