Bücher Kinder und Jugendbücher

Rezension der Geisterhund

Diesen Beitrag teilen mit

Gänsehaut der Geisterhund

Rezension der Geisterhund

Hallo ihr Lieben
Schön das ihr vorbei schaut

Heute möchte ich euch in diesen Artikel ein sehr schönes Buch von R.L. Stine vorstellen. Das Buch hat den Titel der Geisterhund und ist aus der Jugendromanreihe Gänsehaut. Worum es in diesen Buch geht? und wieso ich das Buch empfehle, erfahrt ihr in diesen Artikel.

Gänsehaut Der Geisterhund von R.L.Stine


Titel:
Der Geisterhund
Autor: R.L.Stine
Preis: € 4,95 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 123
ISBN: 3-570-20432-4
Verlag:
Omnibus Verlag
Erscheinung: 1998
Band: 20
Reihe: Gänsehaut
Alter: ab 10 Jahre

 

Der Autor

R. L. Stine, 1943 in Columbus/Ohio geboren, ist Erfolgsautor der Reihe „Fear Street“. Der weltweite Durchbruch gelang ihm mit der Kinder-Gruselreihe „Goosebumps“, zu Deutsch „Gänsehaut“. Die Zeitung USA Today hat 1999 ermittelt, dass Stine damit zum erfolgreichsten Kinderbuchautor aller Zeiten geworden ist. Er lebt heute mit Frau, Sohn und Hund in New York und teilt sich sein Büro mit einem Skelett.


Klappentext

Cooper ist mit seinen Eltern in ein einsames Haus mitten im Wald gezogen. Jeder Nacht hört er dort unheimliche Geräusche: klappernde Rohre, knarzende Treppen – und knurrende Hunde. Als Larry diese zum ersten Mal sieht, stockt ihm der Atem. Denn die beiden riesigen schwarzen Labradore können durch Wände gehen!

Rezension der Geisterhund

Mich konnte das Cover des Buches überzeugen, darauf achte ich persönlich immer als erstes. Dort ist ein Hund abgebildet der gruselig aussieht und nicht sehr nett, was gut zu den Buch und auch zu der Reihe Gänsehaut passt. Das Papier ist sehr dick, was ich gut finde, da können die Kinder besser umblättern und es zerreißt nicht sofort. Mit Bücher sollte man immer gut umgehen.

Die Geschichte selber hat mir auch sehr gut gefallen. Der Schreibstil von dem Autor R.L. Stine ist angenehm zu lesen und für Kinder ansprechend. Die Texte und die Wörter sind licht verständlich und in Jugendsprache geschrieben. Der Autor baut immer wieder sehr spannende Stellen in das Buch ein. Das sind sehr fesselnde Texte.

Die Hauptrolle in der Geschichte spielt ein Junge ungefähr 10 Jahre alt. Das finde ich gut, da die Kinder sich dann besser hineinversetzten können. Der Autor greift auch Alltagsszenen auf wie einen Umzug neue Freunde kennenlernen, Geschwister und vieles mehr. Cooper hat einen Bruder und die beiden spielen sich gegenseitig streiche. In der neuen Stadt lernt Cooper neue Freunde kennen, die ihn durch das ganze Buch begleiten. Der Junge erzählt den Eltern von den Geräuschen und den Geisterhund, aber wie die Eltern und die Erwachsenden nun mal sind, glauben sie dem Jungen nicht.

Fazit

Was ich an den Buch sehr spannend fand, das ich nie auf das Ende gekommen wäre. Das war für mich persönlich ein sehr überraschendes Ende gewesen. Das Buch kann ich auf jeden Fall empfehlen. Sehr schön gruseliges Buch und für Kinder und Erwachsene sehr interessant und spannend.

Meine Bewertung

5 von 5

5 von 5 Feenpunkte


Weitere interessante Meinungen über das Buch

Bis jetzt habe ich leider noch keine entdeckt….

Wenn du das Buch auch gelesen hast und rezensiert hast, kannst du mir gerne schreiben oder ein Kommentar hinterlassen. Ich verlinke dich und dein Beitrag sehr gerne.


– ♥ –

Wäre das Buch oder das Thema für euch etwas?

– ♥ –


Der Artikel ist nicht in Rahmen einer Kooperation entstanden. Ich habe ihn selbst erworben.


0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Vielleicht magst du auch