Bücher Fantasie Romane

Rezension Black Dagger Bruderkrieg

Diesen Beitrag teilen mit

Rezension Black Dagger Bruderkrieg Review

Rezension Black Dagger Bruderkrieg

Hallo meine Lieben 
Schön das ihr vorbei schaut

Heute möchte ich euch in diesen Artikel den vierten Band der Black Dagger Reihe vorstellen. Die ersten Bände fand ich persönlich sehr spannend und die Autorin J.R. Ward konnte mich echt verzaubern. Ich habe den vierten Band zu ende gelesen und möchte ihn euch heute vorstellen und erzählen ob es sich lohnt diesen überhaupt zu lesen. 

Rezension Black Dagger Bruderkrieg Meinung


Titel:
Bruderkrieg
Autorin: J.R. Ward
Preis: € 7,95 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 302
ISBN: 978-3-453-56510-4
Verlag:
Heyne Verlag
Erscheinung: Dezember 2007
Reihe: Black Dagger
Band: 4 Band

Der Autor

J.R. Ward begann bereits während ihres Studiums mit dem Schreiben. Nach ihrem Hochschulabschluss veröffentlicht sie die Black Dagger- Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestseller-Listen eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Golden Retriever in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als neuer Star der romantischen Mystery


Klappentext

Rhage, der schönste und tödlichste Krieger der BLACK DAGGER, hat, ohne es zu wollen, große Gefahr über die Bruderschaft gebracht: Die Gesellschaft der Lesser plant seine Vernichtung, und die Jungfrau der Schrift will seinen Verstoß gegen ihre Gebote bestraft sehen – denn Rhage hat sich in eine menschliche Frau verliebt, die todkranke Mary Luce. Obwohl Wrath, der König der Vampire, seinen Bruder beschützen will, muss er sich dem Willen der Jungfrau beugen.

Um Mary zu retten, lässt sich Rhage auf ein gefährliches Spiel ein: Nur wenn es ihm gelingt, den entsetzlichen Fluch zu überwinden, der seit einem Jahrhundert auf ihm lastet, hat er eine Chance gegen die übermächtige Bedrohung. Und während er sich seinen Feinden entgegenstellt, muss Mary ihren ganz eigenen Kampf aufnehmen …

Rezension Black Dagger Bruderkrieg

Das Buch hat etwas dickeres Papier, das finde ich persönlich gut. So zerreißen die Blätter nicht beim umblättern oder zerknittert. Das Cover finde ich auch sehr ansprechend gestaltet. Es ist in schwarz und violett gehalten. Im Hintergrund seht ihr die Stadt mit einen Strahl und im Vordergrund sind wie bei den anderen Bänden die Fledermäuse.

Das Cover passt sehr gut zu der Geschichte, da Rhage sich verwandeln kann und dort dann immer so ein helles Licht kommt. Die Black Dagger sind Vampire aber ich verbinde Fledermäuse auch immer mit Vampiren.

Der Schreibstil der Autorin J. R. Ward gefällt mir sehr gut. Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben und ich konnte das Buch und den Text flüssig lesen. Es befinden sich keine Fachbegriffe in den Texten. Wichtige Worte die immer wieder vorkommen in den Buch werden am Anfang erklärt. Ich konnte mich gut in die Geschichte und in den verschiedenen Charakteren hineinversetzten. Die Autorin beschreibt das alles sehr genau, sodass ich glauben konnte, das ich mitten in der Geschichte bin.

Die Charakteren haben alle unterschiedliche Probleme und Verhalten. Trotzdem wachsen die einen sehr ans Herz und sind sympathisch und liebenswert. Die Geschichte geht spannend weiter von Mary und Rhage. Bei Mary bricht  wieder Leukämie aus. Sie will nicht das Rhage sie leiden sieht, deswegen weist sie ihn kurzerhand von sich. 

Es gibt wieder einige Sex Szenen in diesen Buch. Die von der Autorin recht genau beschrieben werden. Die Geschichte an sich ist ‚ bis auf den Schluss, aber solche Momente braucht es wohl ‚ in sich sehr stimmig und mitreißend. Die Sexszenen sind nicht zu vulgär, aber auch nicht zu prüde beschrieben, so dass die Autorin auch hier das richtige Maß findet.  Rhage muss über sich ein Ritual ergehen lassen, da er sich gegen die Bruderschaft gewendet hatte, als er Mary mit ins Anwesend gebracht hat. In den Buch erfahren wir auch etwas über die anderen Krieger, was mir persönlich sehr gut gefallen hat.

Fazit 

Mir persönlich hat das Buch gut gefallen. Mir hat es Spaß und freunde gemacht das Buch zu lesen. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen und freue mich auf  den nächsten Teil.

Meine Bewertung

5 von 5

5 von 5 Feenpunkte


Weitere interessante Meinungen über das Buch

Bis jetzt habe ich leider noch keine entdeckt….

Wenn du das Buch auch gelesen hast und rezensiert hast, kannst du mir gerne schreiben oder ein Kommentar hinterlassen. Ich verlinke dich und dein Beitrag sehr gerne.


– ♥ –
Kennt ihr das Buch schon?
Hat euch das Buch gefallen?
– ♥ –


Der Artikel ist nicht in Rahmen einer Kooperation entstanden. Ich habe ihn selbst erworben.


weitere Teile

Rezension Black Dagger Nachtjagd

Rezension Black Dagger Blutopfer

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Vielleicht magst du auch