Bücher Fantasie Romane

Rezension Black Dagger Nachtjagd

Diesen Beitrag teilen mit

Rezension Black Dagger Nachtjagd

Rezension Black Dagger Nachtjagd

Hallo meine Lieben
Schön das ihr vorbei schaut

Kennt ihr schon das Buch Black Dagger Nachtjagd von der Autorin J.R. Ward? Das ein Fantasie Buch über Vampire und Liebe und Menschen. Ich habe das Buch gelesen und fand es super schön. Es konnte mich wirklich überzeugen. Was ich an den Buch toll fand erfahrt ihr in diesen Artikel.

Rezension Black Dagger Nachtjagd J.R.Ward


Titel:
Nachtjagd
Autorin: J.R. Ward
Preis: € 7,95 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 268
ISBN: 978-3-453-53271-7
Verlag:
Heyne Verlag
Erscheinung: Juni 2007
Reihe: Black Dagger
Band: 1 Band


Der Autorin

J.R. Ward begann bereits während ihres Studiums mit dem Schreiben. Nach ihren Hochschulabschluss veröffentlichte sie die Black Dagger-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestseller-Listen eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Golden Retriever in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als Star der romantischen Mystery.


Klappentext

Das Leben der jungen Beth Randall verläuft eigentlich in ruhigen Bahnen – sie lebt in einem kleinen Apartment, geht selten aus und hat einen schlecht bezahlten Reporterjob bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York. Ihr Job ist es auch, der sie an den Tatort eines ungewöhnlichen Mordes führt: Vor einem Club ist ein Mann bei der Explosion einer Autobombe gestorben, und die Polizei kann keinen Hinweis auf die wahr Identität des Toten finden. Dann trifft Beth auf den geheimnisvollen Wrath, der in Zusammenhang mit dem Mord zu stehen scheint. 

Der attraktive Fremde übt eine unheimliche Anziehung auf sie aus, der sie sich nicht entziehen kann. Während sie sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit Wrath einlässt, wächst in ihr der Verdacht, dass er der gesuchte Mörder ist. Und Wrath hat noch ein paar Überraschungen mehr für sie auf Lager, denn er behauptet, ein Vampir zu sein – und das Oberhaupt der Bruderschaft der Black Dagger, die seit Jahrhunderten eine gnadenlosen Krieg um das Schicksal der Welt führen muss….

Rezension Black Dagger Nachtjagd

Das Cover und den Klappentext fand ich persönlich sehr ansprechend. Das Cover ist in orange und schwarz gehalten. Ich könnt in unteren Bereich Fledermäuse sehen, die zu der Geschichte und den Buch passen. Desweiteren ist dort ein Frauen Kopf zu sehen. Das Papier ist nicht zu dünn und nicht zu dick. Von der dicke her, gefällt es mir persönlich sehr gut.

Die Geschichte ist spannend geschrieben und ich konnte mich wunderbar in die verschiedenen Charakteren und der Umgebung sowie Situationen hineinversetzen. Die Charakteren sind alle sympathisch und  kommen sehr gut an. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Es gibt lustige, spannende Stellen und erotische Stellen. Was ich auch toll an der Autorin finde, das sie nicht alles verblümt. Das heißt sie redet Klartext und nimmt kein Blatt vor dem Mund.

Die Geschichte / Handlung

Die Geschichte der Autorin beginnt harmlos als sich drei Männer in diesen Club treffen und sich unterhalten. Darius einer der drei Männer verlässt hinterher den Club und ist leider das Opfer der Autobombe. Beth arbeitet bei einer Zeitung, und der Chef zeigt Interessen an ihr. Auf den Heimweg wird Beth fast von Männern vergewaltigt. Durch Darius lernt Wrath Beth kennen und die beiden führen eine Affäre. Den Wrath hat eine Frau, für die er aber keine Gefühle hat. Seine Frau ist traurig darüber. 

Nach und Nach entwickelt sich zwischen Beth und Wrath Gefühle. Dann gibt es da noch den Cop Butch der eine größere Rolle in der Geschichte spielt. Butch ist natürlich gegen Wrath und versucht Beth zu schützen. Wrath versucht auch Beth zu schützen…..

In den Teil lernen wir verschiedene Charakteren kennen aber die Autorin hat sich auf zwei Charakteren in diesen Band besonders spezialisiert. Nämlich auf Beth und Wrath. Wir lernen die beiden sehr gut kennen, und auch einiges aus der Vergangenheit. Die Geschichte dreht sich Hauptsächlich um die beiden Personen. Beth gefällt mir persönlich sehr gut obwohl sie etwas naiv und gutgläubig ist. Aber so sind viele Frauen nun mal. Sie erinnert mich etwas an mich selber. Wrath gefällt mir auch sehr gut. Aber er erinnert mich manchmal an einen kleinen Macho. Trotzdem ist er sehr nett und sympathisch.

Fazit

Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen, und ich war sehr überrascht darüber. Das Buch selber ist in zwei Bänden aufgeteilt und ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil des Buches. Ich kann das Buch Black Dagger Nachtjagd wirklich nur empfehlen. Super tolles Buch.

Meine Bewertung

5 von 5

5 von 5 Feenpunkte


Weitere interessante Meinungen über das Buch

Bis jetzt habe ich leider noch keine entdeckt….

Wenn du das Buch auch gelesen hast und rezensiert hast, kannst du mir gerne schreiben oder ein Kommentar hinterlassen. Ich verlinke dich und dein Beitrag sehr gerne.


– ♥ –

Kennt ihr das Buch schon?


Wäre das Buch oder das Thema für euch etwas?
– ♥ –


Der Artikel ist nicht in Rahmen einer Kooperation entstanden. Ich habe ihn selbst erworben.


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Vielleicht magst du auch